XBMC/Kodi/VDR – Installation Addon VDR VNSI

Inhalt

Beschreibung

Dieser Artikel beschreibt die Installation und Konfiguration des XBMC/Kodi / VDR-Plugins Kodi VNSI-Server und VNSI-Client.

Name VDR 2.03 / Kodi 14 helix
Autor(en)  unbekannt
Lizenz GPL / OpenSource
OS Ubuntu Linux:
Ubuntu Studio 14.04.1 lts
Ubuntu Studio 16.04.1 lts
KodiBuntu 14.04.1 lts
Kernel 3.13.0-39-lowlatency #66-Ubuntu SMP PREEMPT Tue Oct 28 13:56:46 UTC 2014 x86_64
3.13.0-43-generic #72-Ubuntu SMP Mon Dec 8 19:35:06 UTC 2014 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
Funktion io
Status open

Installationsumgebung / -Voraussetzung

Getestet wurde(n) die Plugin Version(en): 1.2.0~git20150103-a48edf135f-0yavdr0~trusty
http://www.ubuntuupdates.org/package/xbmc/trusty/main/base/kodi-pvr-vdr-vnsi

Installationsquelle wechseln

Wegen Inkompatibilität und Problemen bei den vdr-plugin-vnsiserver für die Integration von xbmc / Kodi mit den original Ubuntu Quellen, wir hier das ppa von yavdr (unstable) genutzt:
https://launchpad.net/~yavdr/+archive/ubuntu/unstable-vdr/+index?start=225&batch=75
http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=212391&pid=1878958#pid1878958
http://kodi.wiki/view/VDR/Installation
http://kodi.wiki/view/VDR

Um eine Installation sämtlicher VDR Pakete aus dem Repo von yavdr zu gewährleisten, muss die Quelle für die Paketverwaltung “gepinnt” werden
http://wiki.ubuntuusers.de/Apt-Pinning

Server

Installation Server

Für die Installation des Servers reicht ein einfaches

!!! CHANGED !!!

Die folgenden Schritte waren fehlerträchtig und wurden daher gestrichen. Beim hinzufügen der Yavdr Quellen unter ‘Installationsquelle wechseln‘ in diesem Artikel, wird nun schon gewährleistet dass immer die vdr* Pakete aus diesem Repo installiert werden in dem sie gepinnt werden:

für die erfolgreiche Installation muss die Version des VNSI Servers aus dem Repo von yavdr ausgewählt werden

Die Aktualisierung des Paket vdr-plugin-vnsiserver muss verhindern, damit beim nächsten Upgrade nicht wieder die Version aus dem original Repo von Ubuntu installiert wird.
Dies wird durch ein so genanntes “pinnen” des besagten Paketes erreicht:
http://wiki.ubuntuusers.de/Apt-Pinning

!!! CHANGED !!!

Die zuvor beschriebene Möglichkeit die Pakete in den Paketmanagern auf “hold” zu setzen, hat sich als fehlerträchtig hereausgestellt und verhinderte da bei späterer Installation weiterer Pakete die Prüfung der Abhängigkeiten immer zu Fehlern führte:

Daher sind die folgende Befehle (auskommentiert) rückgängig zumachen, indem man die Pakete wieder auf “install” setzt:

Konfiguration Server

Auf dem Server muss das Netzwerk zum Verbindungsaufbau authorisiert werden, sonst ist ein Verbindungsaufbau nicht möglich.

Client

Installation Client

Die Installation erfolgt aus den orginal Ubuntu Quellen

Konfiguration Client

Erst nachdem auf dem Client einmal die Konfiguration innerhalb der Plugins Einstellungen gespeichert wurden, können die Einstellungen auch auf der Komandozeile geändert werden

Die Channel Logos können auf der Konsole nur bei nicht laufenden XBMC / Kodi  geändert werden (wenn z.B. die Logos in einen verstecken Ordner hinterlegt sind)

Print Friendly, PDF & Email
Verwendete Schlagwörter: , ,

2 Comments on “XBMC/Kodi/VDR – Installation Addon VDR VNSI

  1. Gibt es im letzten Abschnitt ein Tippfehler?

    smb://vdr:vdr@10.xx.xx.xxx/video/.vdr-config/channellogos/.vdr-config/channellogos/

    Müsste es nicht
    smb://vdr:vdr@10.xx.xx.xxx/video/.vdr-config/channellogos/
    heissen?

    Gruß, Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.